Momente der Zuversicht

Das Schröpfen

Bei Verspannungen und Schmerzen.

Beim Schröpfen lösen und lindern kleine 3 bis 6 cm große, kugelförmige Glasgefäße mittels Unterdruck
die Verspannungen und Schmerzen. Zu Beginn einer Schröpftherapie muss der Arzt nach Muskelverhärtungen und ähnlich auffälligen Stellen tasten.

Die Gefäße werden dann von dem Arzt entweder auf traditionelle Weise, durch Erwärmen der Glaskugel,
oder mit dem Absaugen der Luft im Inneren der Kugel auf dem Körper angebracht. Beide Methoden erzeugen so einen Unterdruck zwischen Körper und Glas, saugen sich an der Haut des Patienten fest, regen für ca. 12 Minuten die Durchblutung an und wirken heilsam und zielgenau auf die betroffene Stelle ein.

Von sehr vielen Patienten wird die Behandlung als wohltuend empfunden, da sich Muskelverspannungen lösen. In einer Sitzung kann an mehreren Stellen gleichzeitig geschröpft werden. Die Behandlungsdauer variiert bei der Schröpftherapie je nach Patient von 2 bis 12 Wochen, um starke Linderung oder gar vollkommene Genesung zu erreichen. Sollten Sie sich für eine Schröpftherapie in unserem Hause interessieren, können Sie sich gerne jederzeit an unser Personal wenden.

Broschüre: Stoßwellentherapie - Schröpfen (PDF 9,06 MB)